Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Hip Hop für Kids
Integrationskurse
Literatur pur
Psychologie
Schreibwerkstatt
Spanisch
Studium generale
Zeitmanagement
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutz
 
So 24. Sep 2017 / 15:00 Uhr


  Der kleine Prinz – Elisabeth Rass und Peter von Fontano lesen Antoine de Saint-Exupéry

Wenn Elisabeth Rass und ihr Partner Peter von Fontano den Roman von Antoine de Saint-Exupéry lesen, tauchen sie tief in die Charaktere ein und machen sie lebendig. – Mehr als zwei Schauspieler, die einfach einen Weltklassiker lesen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 29. Sep 2017 / 20:00 Uhr


  Baldosa Floja - Meisterhafter Tango aus München

Juan José Chuquisengo (Piano), Teresa Brunnmüller (Bandoneon), Beate Fischer (Violine), James Ogle (Violine), Achim Arbandt (Kontrabass)
Baldosa Floja ist ein "Quinteto de Tango" aus München. In einer vielfarbigen Besetzung und ausgehend vom klassischen Tango Argentino, sind die Musiker immer auf der Suche nach Neuem. Entsprechend besteht das Repertoire überwiegend aus Auftragsarbeiten an Maestros aus Argentinien, die nach Wünschen der Musiker arrangiert wurden, oder speziellen Arrangements klassischer Nummern. Und Leidenschaft und Herzblut kommen bei den fünf ohnehin nicht zu kurz. – Natürlich darf auch das Tango-Tanzbein geschwungen werden.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 03. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Benedikt Jahnel Trio – Alte Freundschaft, hochklassiger Jazz

Der Pianist Benedikt Jahnel ist ECM-Künstler und ECM-Künstler ist nicht jeder. Das weltberühmte Plattenlabel steht für Jazz erster Güte. Mit Antonio Miguel am Bass und Owen Howard am Schlagzeug gelangt Jahnel zu einem Zusammenspiel, das an Telepathie grenzt. – Weshalb er in der Kultur-Etage spielt? Die alte Freundschaft zum Haus macht’s möglich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 04. Okt 2017 / 19:00 Uhr


  Eröffnung der Elisabeth Cockcroft Ausstellung – Bilder am Rande der Abstraktion

Abgestufte Farben, heftig gesetzte Striche mit Pinsel oder Spachtel: Elisabeth Cockcrofts künstlerischer Ansatz war nie abstrakt, doch ihre Bilder sind voller Abstraktionen. Cockcrofts Liebe zur Malerei nimmt in jedem Bild eine eigene Gestalt an. Auf ganz eigene Weise stehen ihre Werke in der Tradition der künstlerischen Moderne. Ausstellung bis 27.10.2017, mo - fr 9-12, 13-16 und 18-21 Uhr, di + do auch 16-18 Uhr geöffnet.

Eintritt frei

....................................

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 06. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Die Bongbongs – Glamrock und Familie

Bunt, zuckersüß und herrlich ungesund, so beschreiben sich Die Bongbongs. Die drei Schwestern Honey (Gesang), Vanilla (Gitarre), Caramelle (Drums) und ihr Vater Sugar (Bass) spielen an Glamrock und New Wave geschulten Pop mit deutschen Texten. Die Bongbongs sind ziemlich lecker und ganz schön frech, deshalb heißt ihr Album auch „Leck mich!“

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 07. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Acoustic Rendezvous - Meisterklasse

Fréderic Chopin hat‘s gewusst: „Es gibt nichts Schöneres als den Klang einer Gitarre, außer vielleicht den von zwei Gitarren.“ – Armin Ruppel und Oliver Thedieck sind anerkannte Meister der akustischen Gitarre. Gemeinsam präsentieren sie die Vielfalt südamerikanischer und spanischer Gitarrenmusik. ‚Latin flair‘ – gefühlvoll, virtuos und geistreich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 08. Okt 2017 / 17:00 Uhr


  Julia Schwebke und Siegmar Gradl in „Wenn nicht Liebe, was sonst?“ – Eine Georg-Kreisler-Revue

„Taubenvergiften im Park“ etc. – Georg Kreisler kennt man als Schöpfer beißender Wiener Chansons. Sängerin und Schauspielerin Julia Schwebke und ihr Partner am Klavier, Siegmar Gradl, haben sich auf die Suche nach weniger bekannten, leisen und wehmütigen Liedern des Meisters gemacht – und sie sind fündig geworden! Trotzdem kommen an diesem Nachmittag die alten Kreisler-Knaller nicht zu kurz.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 13. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Marina V – Elegisch, sinnlich, radiotauglich

Die Los Angeles Times bezeichnete Marina Vs Lieder als „hauntingly beautiful“ – frei übersetzt: Sie haben große Ohrwurmqualitäten. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Co-Autor Nick Baker spielt Marina V eigenständigen Pop-Rock: sinnlich, elegisch, mädchenhaft und überaus radiotauglich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 14. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Zwei für eins: Summer2Go und Damenwahl

Verführerische Frauenstimmen und ein rockendes Männertrio: Summer2Go spielen im Geiste des 70er-Jahre-Westcoast-Rocks eine sonnig-sinnliche Melange aus Folk, Rock und Groove. Verfeinert wird das Ganze mit einer Prise Singer-Songwriter-Feeling. Bei Damenwahl singen drei Frauen mitunter vertrackte Lieder zwischen Kabarett, Soul und Schlager mit ironischen deutschen Texten. Darin geht es um Alltagssituationen und – der Bandname legt es nahe – natürlich Männer.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 19. Okt 2017 / 10:00 Uhr


  „Helden“ - Ein Jugendtheater zur Frage: Was ist ein Held? vom Zirkel für kulturelle Bildung e.V.

Mit viel Musik. Ab 12. Der junge Jason bricht zu einem Abenteuer auf. Er will das goldene Vlies finden. Seine Reise führt durch Welten fremder Völker und unheimlicher Wesen. Doch Jason meistert die Herausforderungen auf seine Art: durch sein Talent, Freunde zu gewinnen und Bündnisse zu schmieden. Drei Erzähler lassen den antiken Mythos neu entstehen und fragen: Wie werden wir mit den Anforderungen an unser Leben fertig? Was ist für uns ein Held? Gemeinsam mit dem Publikum suchen sie nach Antworten. Mit: Samuel Flach, Valdir Ferreira Mendes, Alexander Wagner. Regie: Ulrike Möckel, Text: Alexander Wagner, Produktion & Co-Regie: Micaela Czisch.

Eintritt 2 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 20. Okt 2017 / 10:00 Uhr


  „Helden“ - Ein Jugendtheater zur Frage: Was ist ein Held? vom Zirkel für kulturelle Bildung e.V.

Mit: Samuel Flach, Valdir Ferreira Mendes, Alexander Wagner. Regie: Ulrike Möckel, Text: Alexander Wagner, Produktion & Co-Regie: Micaela Czisch.

Eintritt 2 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 20. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Angelika Beier - Durchboxen statt Botoxen

Angelika Beier ist eine mit allen Wassern gewaschene preisgekrönte Kabarettistin. Ihr Programm handelt von Jugendwahn, Selbstoptimierung und Körperpartien, die erfolglos gegen die Schwerkraft kämpfen. Beier ist pointiert, satirisch, komödiantisch, singend und tanzend wie eh und je. – Und vor allem authentisch!

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 21. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Cantami – „Was auf die Ohren“: Hits aus fünf Jahrhunderten

Tüchtig was auf die Ohren gibt es bei Cantami. Unter der Leitung von Melanie Mayer-Lück präsentiert der gemischte Chor aus Trudering Hits aus 500 Jahren. Stücke von Smetana, Beethoven, Händel gehören ebenso zum Programm wie Pop-Hits aus dem 20. Jhd. Ein besonderes Schmankerl ist das „Mashup“ aus einem Stück von Erasmus Widmann aus dem 16. Jhd. und einem von Phil Collins aus den 80er Jahren.

Eintritt frei - Reservierung und Spenden erwünscht

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 22. Okt 2017 / 19:00 Uhr


  ClimateKeys – Klimaschutz, Klavier, Kultur
mit Cornelia Malecki und Prof. Hans Peter Schmid


Eine Pianistin und ein Klimaforscher im Zwiegespräch.

Die „New Classic“-Kompositionen Cornelia Maleckis sind inspiriert von Jahreszeiten und Landschaften. Damit auch in nachfolgenden Generationen die Schönheit der Natur in Musik und Kunst zum Ausdruck kommen kann, ist es nur logisch, sich jetzt und heute mit Klimawandel und Umweltforschung zu befassen.

Hierüber referiert Prof. Hans Peter Schmid.

ClimateKeys – Keyboard Conversations across the World ist ein neues Veranstaltungs-Format. Es ist eine Idee der Londoner Komponistin Lola Perrin. Überall auf der Welt finden von Oktober an unter dem Namen ähnliche Veranstaltungen statt, um ein möglichst breites Publikum durch Musik für Themen des Klimawandels zu interessieren und zu begeistern.

Eintritt: 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 25. Okt 2017 / 10:00 Uhr


  Das Kindertheater im Fraunhofer spielt „Loreen schießt in die Luft“

Ein Westernmusical von Claudia Kaiser und Martin Lickleder für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit Robert Erby, Isabel Kott, Martin Lickleder, Peter Papakostidis, Irene Rovan. Musik: Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Stefan Berger (Gitarre), Tschinge Krenn (Bass.) Regie: Renate Groß. Bühne und Kostüme: Dorothee Silbermann. Jede Menge Spaß, Slapstick, aufgedrehte Schauspieler und Lieder, die ins Ohr gehen, verspricht das Musical „Loreen schießt in die Luft“. Es ist die haarsträubende Geschichte vom Farmermädchen Loreen. Sie nimmt es mit dem größten Revolverhelden, dem scharfäugigsten Trapper, dem feinohrigsten Indianerscout und der verrücktesten Goldgräber-Lady im ganzen Wilden Westen auf. - Und Achtung: Es wird geschossen!

Eintritt: 3 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 27. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Folgenschwerer Leichtsinn spielt: Besuch bei Katt und Fredda

PREMIERE.
Die Freundinnen Katt und Fredda verstehen sich prächtig. Wo immer sie sind, richten sich die beiden häuslich ein. Jede hat ihr Sofa. Jede hat ihre Freundin. Jede hat ihre Ansichten. Katt ist neugierig im Wortsinne: Sie will Neues erleben, Neues kennen lernen. Fredda hingegen ist konservativ und ordnungsliebend. Alles soll so bleiben, wie es ist. Nur das Bleibende gibt Sicherheit. Alles ist perfekt. Da kommt Miranda zu Besuch und Miranda ist anders. – Ist Platz für drei, wo alles nur für zwei eingerichtet ist? Das Stück von Ingeborg von Zadow als leichte Beziehungskomödie für Erwachsene.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter bestellen:



Abonnieren Abbestellen




Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen