Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Hip Hop für Kids
Integrationskurse
Literatur pur
Psychologie
Schreibwerkstatt
Spanisch
Studium generale
Zeitmanagement
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutz
 
[ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]   [ 2011 ]   [ 2010 ]  

So 18. Dez 2016 / 11:30 Uhr


  animato münchner orchester

Das Münchner Streichorchester lädt zum Matinee-Konzert ein. Unter der Leitung des Dirigenten Andreas Stadler spielt das animato münchner orchester:
Carl Nielsen: ‚Kleine Suite‘, op 1
Leos Janacek: ‚Suite für Streichorchester‘
Jean Sibelius: ‚Impromtu‘ (Bearbeitung für Streichorchester)
Peter I. Tschaikowsky: ‚Suite aus Die Jahreszeiten‘
(Bearbeitung für Streichorchester)

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 17. Dez 2016 / 20:00 Uhr


  Elwood & Reßle (meet Schramm)

Lyrisch, temperamentvoll, modern und warmherzig präsentiert das Duo Elwood & Reßle Eigenkompositionen und außergewöhnliche Arrangements. Reßle besticht mit sprudelnder Kreativität und atmosphärischem Feingefühl und lässt das Spektrum musikalischer Farben und Formen zu einem Ganzen verschmelzen. Darauf baut Elwood mit "makelloser Intonation" und ihrer ungemein beweglichen und variabel einsetzbaren Stimme auf.
Heute als Gast dabei: der Freund Metti Schramm von 'Konzept lebenswert', das ursprünglich für diesen Abend gebucht war.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 16. Dez 2016 / 20:00 Uhr


  Die ‚Heilige Nacht‘ von Ludwig Thoma

Die ‚Heilige Nacht‘ von Ludwig Thoma ist einer der zentralen Texte der bairischen Literatur. Mit Humor, Witz und Sentiment versetzt er die Weihnachtsgeschichte in die Lebenswelt bayerischer Kleinbürger, Handwerker und Bauern seiner Zeit. Die beliebte Volksschauspielerin und Sängerin Claudia Mabell hat den Text für sich und die Volksschauspieler Florian Münzer und Patrick Schosser eingerichtet und verspricht: „So hat man die ‚Heilige Nacht‘ noch nie gehört“!

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 15. Dez 2016 / 10:00 Uhr


  Unfugtheater INKLUSIV präsentiert: Hänsel und Gretel im Märchenwald - Kinder von gestern treffen auf Kinder von heute

Für Menschen von 4 bis 99 Jahren - Dauer: 60 Minuten

Frei nach dem Märchen der Brüder Grimm begeben sich die beiden Akteurinnen Claudja Porpaczy und Yvonne Hotz in den Märchenwald. Gemeinsam mit ihrem Publikum singen und spielen, musizieren und zeichnen sie sich in die Geschichte hinein und entwickeln ein multimediales Spektakel. Mit dabei sind nicht nur viele Musikinstrumente, sondern auch ein Tablet-Computer, der auf magische Weise Märchenfiguren auf der Projektionsleinwand erscheinen und zu den Zuschauern sprechen lässt.

Die Geschichte von Hänsel und Gretel kennt jeder. Sie ist auch eine Brücke zwischen Kindern von gestern und Kindern von heute. Das Unfugtheater zeigt, wie Medien kreativ genutzt werden und setzt damit einen Impuls, in jedem Alter zu staunen, zu lachen und sich für neue Wege zu öffnen.

Eintritt: 5,- €, Gruppen ab 10 Besucher: 3,- € pro Person.
Bitte Karten reservieren


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 11. Dez 2016 / 11 - 17 Uhr


  Weihnachtlicher Hobbykünstlermarkt

In der Kultur-Etage riecht es nach Punsch. Das heißt, der weihnachtliche Hobbykünstlermarkt hat wieder seine Tore geöffnet. Künstler und Handwerker locken mit stilvollen Töpferwaren, Weißwäsche, edlem Schmuck, köstlichen Marmeladen, feinen Strickwaren, phantasievollen Geschenkverpackungen und vielem vielem mehr. Alle, die für ihre Lieben ein besonderes, handgemachtes Geschenk suchen, werden hier fündig. Dazu gibt es Gesang, Lesungen, aber auch Tee, Kaffee und, wie gesagt, leckeren Punsch.

Eintritt frei
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 10. Dez 2016 / 20:00 Uhr


  Zweckinger

Klar sind ihre Konzerte in der KulturEtage fast ein Heimspiel. Klar wird selten so viel Bairisch in der Messestadt gesprochen wie auf ihren Konzerten hier. Und ja, die Beziehung zwischen Publikum und Band ist besonders: „Liebe“ ist dafür ein angemessenes Wort. Außerdem singen, rocken und folken Zweckinger in bairischer Sprache und seltsam vertrackte Melodien, die sich ins Ohr setzen. Sie machen schon länger „Heimatsound“, als es dieses Wort gibt. Bayern-Rock, ohne ständig „krachert“ daher zu kommen. Damit sind alle Zweckinger-Klischees beieinander und alle sind wahr. In der Summe heißt das: Zweckinger sind besonders. Die Kultur-Etage freut sich, dass sie wieder mal zu Gast sind.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 09. Dez 2016 / 20 Uhr


  Weltenbummler

Carmen Amrein (Hackbrett) und Anna Grauvogl (Harfe) haben ihrem Duo den Namen Weltenbummler gegeben. Denn gemeinsam ist ihnen das Interesse an der traditionellen Folklore. So enthält ihr Programm neben Volksmusikstücken Musik aus Mexico, Irland, Skandinavien, USA und Italien. Daneben ist Saitenmusik aus Renaissance und Barock zu hören. Alle sind eingeladen mitzubummeln.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 27. Nov 2016 / 14:00 Uhr


  Rumpelstilzchen

Der Müller hat eine Mühle, aber arbeiten mag er nicht. Als er vor dem König damit angibt, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen kann, beschließt der König, ihn beim Wort zu nehmen. Ausbaden muss das die Müllerstochter. Die jedoch erhält unerwartete Hilfe von einem seltsamen Wicht. Doch nur, indem sie ihm ein verhängnisvolles Versprechen gibt.

Eintritt 5 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 26. Nov 2016 / 17:00 Uhr


  Rumpelstilzchen

Der Müller hat eine Mühle, aber arbeiten mag er nicht. Als er vor dem König damit angibt, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen kann, beschließt der König, ihn beim Wort zu nehmen. Aus- baden muss das die Müllerstochter. Die jedoch erhält unerwartete Hilfe von einem seltsamen Wicht. Doch nur, indem sie ihm ein verhängnisvolles Versprechen gibt.

Eintritt 5 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 25. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  Cataleya Fay

Cataleya Fay ist wieder auf der Bühne der Kultur-Etage. Mit einer Stimme, die zu Herzen geht, singt sie eigene Lieder in der Tradition amerikanischer Singer-Songwriterinnen. Dabei entwickelt sie eine Innigkeit, als wolle sie mit jedem Song die Welt retten. – Etwas, das man so nicht jeden Tag zu hören bekommt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 19. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  Sarah Straub Duo

Viele Etagen-Gäste haben vor zwei Jahren die Popshow von Sarah Straub mit ihrer Band miterlebt. Dieses Mal zeigt sich die junge Sängerin von einer ganz anderen Seite: unmittelbar, persönlich, am Klavier, nur unterstützt vom Gitarristen Florian Hirle. Eine nuancenreiche Stimme, Feingefühl und jede Menge Talent gehören bei Sarah Straub ohnehin zum (ohnehin beachtlichen) Stammkapital. Alles weist auf einen spannenden wie lauschigen Abend hin.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 18. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  12. Mixed Art - Alles, was bunt ist.

Bunt treibt es Lukas Koppitz in der 12. Mixed Art: Die Trommler der Münchner Ruhestörung treffen auf die Slam Poetin Antonia Lunemann. Dass Jazz nicht nur Männersache ist, zeigen Flying Underground. Und Gedankenleser Michael Bijan lässt Sie wünschen, dass Sie besser mal an was anderes gedacht hätten.

Eintritt frei.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 13. Nov 2016 / 19:00 Uhr


  Karl Valentin - ein Jazzer

Gaudi, Improvisation und Querdenken
Karl Valentin war ein Jazzer. Das zeigen der Schauspieler Rafael Mayer und Pianist Stephan Weiser. Querdenken, Improvisieren, das Spiel mit der Sprache, die Suche nach neuen Formen: All das haben Jazz und Valentin gemeinsam. Im Zusammen- und Wechselspiel zwischen Piano und Wort bringen Weiser und Mayer Valentins Texte auf eine neue Ebene. Um die Wirkung von Komik und Jazz noch weiter zu pointieren, greift Mayer dabei auch mal zu seiner grünen Plastikposaune. Gemeinsam zelebrieren die beiden Künstler eine ganz neue Unterhaltungsform. – Der Meister hätte seine Freude.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 11. Nov 2016 / 20 Uhr


  Sumerluft

Zauberhafte Musik für Stimmen, Flöten und Harfen. Die Musiker nehmen ihre Zuhörer mit auf eine gefühlvolle Reise durch vergangene Zeiten und in ferne Länder. Zweistimmiger Gesang begleitet von sphärischen Harfen- und Flötenklängen erzählen in 7 Sprachen Geschichten von Sehnsucht, Natur und Alltagsleben. – Engelsgleich und elfenhaft.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 10. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  Die Aufsteiger-Liga 2016 - Das HALBFINALE

Zum 3. Mal gastiert die Aufsteigerliga des Münchner Impro-Theater-Nachwuchses in der Kultur-Etage.
Im Halbfinale kämpfen vier heiße Amateur-Teams um einen Platz beim Improcup 2017 im Schlachthof. Mit dabei: Sekt und Selters, Die Bärenbrüder, Ranzenbaxter und Ois fuchzig

Das sind die Regeln: Spielen, was das Publikum vorschlägt, ohne Vorbereitung und aus dem Augenblick heraus. Wild, spannend, lustig und komplett improvisiert!

Eintritt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 06. Nov 2016 / 11:30 Uhr


  Frühschoppen mit der Münchner Banjo Band

Wenn die Münchner Banjoband zum Frühschoppen lädt, hängt der Himmel voller Banjos: Banjos mit vier, fünf oder gar sechs Saiten, dazu Tenorbanjos, Plectrumbanjos und Mandolinenbanjos. Nicht zu reden vom Ukulele- oder dem Bassbanjo. Abgerundet mit dem Sound eines Waschbretts und dem einer Basstuba spielt die Band Swing-Klassiker,

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 06. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  Konzert des Gesangsworkshop: Lieder professionell singen und performen lernen

Leitung: Josepha Hanner, Gesang, Dan Zemelman, Klavier
Josepha Hanner ist eine großartige Sängerin, vielseitige Musikerin und Musikpädagogin. In der Messestadt ist sie weltberühmt als Leiterin des Gesangsensembles Selma, Ruth und Caroline. In ihrem Workshop bietet sie Sängern und Sängerinnen die Möglichkeit, mit einem professionellen Pianisten zu arbeiten und am individuellen Ausdruck zu feilen. Ziel ist es, Lieder professionell erarbeiten und performen zu lernen. Für ihren Workshop hat Josepha Hanner den renommierten amerikanischen Jazz-Pianisten Dan Zemelman als Partner gewinnen können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentieren das Gelernte live in einem Abschlusskonzert auf der Bühne der Kultur-Etage. Der Eintritt ist frei
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 04. Nov 2016 / 20:00 Uhr


  „Halt die Klappe – wir müssen reden!“ – Kabarett von Frederic Hormuth und mit seinem Buzzer

Wenn einer an diesem Abend nicht die Klappe hält, ist es Frederic Hormuth. Geht gar nicht anders! Wenn manche meinen, Impfungen machen krank und Horst Seehofer macht einen guten Job, meint Hormuth: es ist eher andersrum. Wenn draußen im Land der Meinungskampf zwischen Abendlandrettern, Morgenmuffeln, Veganern, Bio-Burgern, Helikopter-Eltern und Burnout-Opfern tobt, packt Hormuth sie verbal am Schlafittchen und schüttelt sie durch. In Hochgeschwindigkeit bringt er sein Publikum zum Lachen. Dazwischen haut er in die Tasten des Klaviers oder auf sein Markenzeichen, den Buzzer, dass es nur so piept.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 29. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Jasmin Bayer und Band

„Summer Melodies“ heißt die neue Platte von Jasmin Bayer & Band. Auf der Bühne verbreiten sie in Abendrobe und ihre Begleiter in schwarzen Anzügen Nachtklub-Atmosphäre, wie man sie aus alten Filmen kennt. Gemeinsam präsentieren sie ein Programm mit großartigem Vokal- und Bar-Jazz. Dabei mischen sie unter die Eigenkompositionen Klassiker von Shirley Bassey und Hildegard Knef. Besetzung: Jasmin Bayer (Gesang, Kompositionen,Texte), Peter Tuscher (Trompete), Davide Roberts (Klavier, Kompositionen), Markus Wagner (Bass), Christos Asonitis (Schlagzeug).

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 28. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Improssibile - Die Rückkehr der Improtheater-Helden

Unglaublich, unmöglich oder ImpRossibile! An diesem Abend heißt es wieder: Jede Szene ein Unikat, eine Uraufführung. Die Spieler*innen wissen nicht, was auf sie zukommt. Sie spielen, was das Publikum vorschlägt: Nichts ist vorbereitet, nichts geprobt. Es gibt kein Skript, alle Szenen entstehen im Moment auf der Bühne. - Ob traurig, lustig, skurril oder einfach nur komisch, an diesem Abend ist nichts ImpRossibile!

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 25. Okt 2016 / 19:00 Uhr


  Schöner Wohnen für Alle - Messestadt München Riem

Sozialer Wohnungsbau im Wandel der Geschichte. Vorschau des TV-Beitrags im Bayerischen Fernsehen in Anwesenheit der Autorin und Beteiligter

Die Messestadt ist wieder Thema im Bayerischen Fernsehen.

Vor dem Sendetermin besteht die Möglichkeit, eine exklusive Vorschau des Beitrags am Di 25.10.16 um 19 Uhr in der Kultur-Etage zu sehen.

Herzliche Einladung an alle Nachbarinnen und Nachbarn.
Derr Eintritt ist frei.

Als der Münchner Flughafen von Riem nach Erding verlegt wurde, stand den Münchner Stadtplanern ein riesiges, unverbautes Areal am südöstlichen Stadtrand zur Verfügung, auf dem sie eine Musterstadt am Reißbrett entwickeln konnten.

Wie lebt es sich heute hier? Bewohner gewähren Einblick in ihren Alltag in den verschiedenen Wohnsituationen - im gemieteten Reihenhaus, in der geförderten Eigentumswohnung, in einem sozialen Wohnbauprojekt und in einem genossenschaftlichen Wohnexperiment. Und obwohl all diese Messestädter ihr neues Wohnquartier auch kritisch sehen, leben sie gerne hier.


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 22. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Homeless Bernie's Boogie Nirwana

Heimatlos sind Bernhard Schönke (Bass, Gesang), Gitarrist Ernst Müller und Schlagzeuger Ludwig Bergner nicht wirklich. Zuhause sind sie auf der Bühne. Dort spielen sie jede Menge eigener Songs sowie Covers ausgewählter Blues- und Boogie-Klassiker. Wer die bluesorientierte Musik der 60er und 70er Jahre mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Wer sie nicht kennt, kann hier auf den Geschmack kommen: der Whisky Bourbon und die Selbstgedrehte unter den Musikstilen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 21. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Anette Darda „La Maruja“ y Grupo

Tanz: Anette Darda und Olivia Muriel Roche; Gesang + Tanz: La Picarona; Gitarre + Gesang: Ricardo Volkert Wenn Annette Darda, genannt La Maruja, auftritt, gibt es authentischen Flamenco in seiner ganzen stilistischen Bandbreite. Mit ihrer Gruppe führt sie das Publikum in die verschiedenen Regionen Spaniens: ein Fandango de Hulva, eine Alegria aus Cadiz, ein Tango aus Granada, Sevillanas aus Sevilla. Dazu Kompositionen des bekannten Flamencogitarristen Ricardo Volkert und die ausdrucksstarke Stimme von La Picarona , die die Choreografien von Anette Darda und Olivia Muriel Roche begleiten.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 16. Okt 2016 / 15:00 Uhr


  Die Kuh Rosmarie

Theaterstück von Andri Beyeler für Kinder von 5 - 12 Jahren und Erwachsene.

Es spielen Irene Rovan und Robert Erby. Musik: Christofer Varner. Bühne: Bianca Pagano. Regie: Renate Groß. Das Erby-Theater im Zusammenspiel mit dem Theater Continental und der Geschichte einer nörgelnden Kuh: Rosmarie lebt mit den anderen Tieren und dem Bauern auf einem kleinen Hof. Doch die Kuh treibt mit iher Besserwisserei alle zur Verzweiflung. Da setzt sie der Bauer in ein Flugzeug und alle atmen auf: Endlich darf wieder jeder so sein wie er ist! Als verzweifelte Tiere aus Afrika Unterschlupf beim Bauern suchen, erkennt er, dass Rosmaries Rauswurf keine Lösung ist. Erst als er sie zurückholt, zeichnet sich eine Veränderung ab.

Um Anmeldung wird gebeten.

Eintritt 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 15. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Die Spieldosen (Improtheater)

Seit vier Jahren unterhalten Die Spieldosen mit nichts als einer Idee der Zuschauer und erfinden daraus bunte, überraschende und wilde Geschichten. Aus Musik, Spaß und Spielfreude entwickeln sie Szenen, in denen der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Nach ihrem Mixed Art-Auftritt 2015 gestalten Die Spieldosen erstmals einen gesamten Abend in der Kultur-Etage mit ihrem musikalischen Freund Robert Heigl.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 14. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Münchner Saitentratzer

Weltstubenmusi? Die Münchner Saitentratzer vereinen instrumentale Virtuosität und Traditionsbewusstsein mit Weltoffenheit. Auf Hackbrett, Blockflöten, Harfe und Kontrabass spielen Melanie Ebersberger, Susanne Riedl und Harald Scharf „klassische“ bayerische Volksmusik und kleiden internationale Musikstile in ein klangvoll originelles Stubenmusi-Gewand.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 11. Okt 2016 / 9:30 Uhr und 11:00 Uhr


  „Hasi, pass auf!“

Puppentheater und Schauspiel mit Musik für Kinder ab 4 jahren und Erwachsene vom Erby-Theater

Zusammen ist man stärker! Das lernen Hasi und seine Freunde in diesem Stück. Hilflos müssen sie zusehen, wie ein arroganter Eindringling sich daran macht, ihre friedliche Gemeinschaft zu zerstören. Da hat Thereschen, die kleine Maus, die rettende Idee: Gewaltfreier Widerstand! Mit Mut, Witz und Fantasie vertreiben das schüchterne Hasi, das hektische Mäuschen, der nachdenkliche Frosch und das fürsorgliche Eichhörnchen den bösen Widersacher. Es spielen Zuzana und Robert Erby mit Ari Mogg am Klavier; Bühnenbild: Tatiana Sulíková. Um Voranmeldung wird gebeten

Eintritt 5 €



[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 08. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Duo Brandl - Ressle

Intimer Klang und satter Groove

Mit Florian Brandl und Josef Ressle stehen zwei der besten jüngeren Jazz-Musiker der Münchner Jazz-Szene auf der Bühne. Das Quartett des Trompeters Florian Brandl (mit Ressle am Klavier) ist manchem Etagen-Besucher als enorm funky und swingend in Erinnerung. Durch die scheinbar „halbe“ Besetzung gewinnen die Musiker an kammermusikalischer Intimität. Das Grooven haben sie dabei nicht verlernt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 07. Okt 2016 / 20:00 Uhr


  Jeanine Vahldiek Band

Gute Stimmung in ungewöhnlicher Besetzung

Eine Konzert-Harfe als zentrales Instrument ist in Pop, Folk und Jazz immer noch eine Besonderheit. Bei der Janine Vahldiek Band steht sie selbstverständlich im Zentrum und die Band bestehend aus Vahldiek (Gesang und Harfe) und Steffen Haß (Schlagzeug und Gesang) spielt genau das: Pop mit deutlichen Jazz- und Folk-Einflüssen. In dieser ungewöhnlicher Besetzung spielen sie zu englischen und deutschen Texten sommerlich leichte Musik, die ins Ohr geht und gute Stimmung verbreitet.

Toller Auftakt für einen goldenen Oktober.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 30. Sep 2016 / 20:00 Uhr


  Karin Zimny: „Dirndlalarm“ – Kabarett

Eine Ruhrpottpflanze im bayerischen Dschungel, nicht mehr Daheim und noch nicht Dahoam. Wie eine Außerirdische erforscht Karin Zimny dabei Sitten und Gebräuche der Einheimischen und stellt schnell fest: Es ist nicht alles Blauweiß, was glänzt!
Nur mit einem Dirndl bewaffnet kämpft sich „Frau Zimny“ durch ihre neue Heimat München. Gestählt durch den Strukturwandel in ihrer Heimat fühlt sie sich bereit dem bayerischen Ureinwohner gegenüberzutreten. Tiefe Einsichten und interkulturelles Training für Menschen südlich und nördlich des Weißwurst-Äquators.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 24. Sep 2016 / 20:00 Uhr


  Odysseus kam nicht zurück

In Zdenka Beckers preisgekröntem Stück erzählt eine alternde Schauspielerin ihre Lebensgeschichte. Es sind die Erinnerungen einer leidenschaftlichen Frau zerrissen zwischen Wunsch und Realität, zwischen Ehemann und aussichtsloser Liebe, zwischen Egoismus und Idealismus, zwischen Ironie und Verletzlichkeit. Elisabeth Rass macht in der Regie von Peter von Fontano das Einpersonenstück zu einem großen Drama.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 23. Sep 2016 / 20:00 Uhr


  Guad ozapft - schlecht eigschenkt

Sie hatten gemeinsame Auftritte mit Konstantin Wecker, Christian Springer, Helmut Schleich und vielen anderen. Doch jetzt ist Oktoberfestzeit. Genießen Sie mit SAUGLOCKNLÄUTN den Ausblick auf die traditionelle Seite der Wiesn, um dann zielstrebig aufzusteigen zu den Gipfeln bissiger und hintergründiger Texte, die aber immer amüsant daherkommen. Vom Wiesn-Hit zum Karrussel fahrn, von der unvermeidlichen Sitzplatzsuche im Bierzelt bis zur schlecht eingeschenkten Maß und der grantigen Bedienung, nichts bleibt von der musikalischen Ausdrucksfreude der zwei Musikanten verschont.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 16. Sep 2016 / 20:00 Uhr


  Die MIXED ART wird 11

Die elfte Ausgabe des Eigengewächses von Kultur-Etage und Lukas Koppitz eröffnet die Saison nach den Sommerferien. Aufregende neue und außergewöhnliche Bühnentalente in bekannt bunter Mischung. Max Olbrich hat als zaubernder Comedian oder komödiantischer Zauberer in 7 Jahren 8 Preise gewonnen und über 400 Auftritte bewältigt. Robert (am Klavier) und Khang (an der Gitarre) setzen auf Gegensätze: Klassik trifft auf Jazz, Struktur auf Intuition, Komponiertes auf Improvisiertes, Routine auf Kreativität. Ihre Art von Musik bezeichnen Paul and the Atlas als „Alternative Urban“. Die Songs erinnern in Emphase und Melancholie an Depeche Mode, nur auf analogen Instrumenten gespielt. In ihrem Video „Hero inside“ sieht München so aufregend aus wie New York. – Klingt lecker!

Eintritt zum Saisonstart frei

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 23. Jul 2016 / 18:30 Uhr


  UNIsono Chor: Studentischer Chor mit dem bumm-vollen Haus

Jeden Donnerstagabend rotten sich ca. 50 Studentinnen und Studenten in München zusammen – natürlich nur in bester Absicht - um gemeinsam zu singen – vor allem aktuelle Pop-Hits und Evergreens! Das Ergebnis präsentiert der beliebte Chor (Leitung Hubert Arzberger) nicht zum ersten Mal in der Kultur-Etage. Die Konzerte waren bislang immer bummvoll.

Eintritt 5 €

Die Kartenreservierung übernimmt der UNIsono Chor.
Das Konzert ist bereits ausreserviert.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 18. Jul 2016 / 17:00 Uhr


  88 Tasten suchen talentierte Hände

Der Dauerbrenner in der Kultur-Etage. Alle Jahre wieder, kurz vor den Sommerferien, geben sich junge Klavierspielende ein großes Stelldichein. Freunde, Bekannte und Interessierte sind begeistert dabei. Junge Klavier-Talente können sich noch bis zum 11. Juli in der Kultur-Etage anmelden (089 99 88 68 930 oder per E-Mail an kultur@messestadt.info). Voraussetzung ist, dass sie gerne vor Publikum auftreten möchten, ausreichend Instrumentalkenntnisse und Vorspielerfahrung gesammelt haben.

Eintritt frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Jul 2016 / 20:00 Uhr


  Acoustic Rendezvous – Ein Abend, zwei Gitarren

„Es gibt nichts Schöneres als den Klang einer Gitarre, außer vielleicht den von zwei Gitarren." Das hat Fréderic Chopin gesagt. Wer Armin Ruppel und Oliver Thedieck gemeinsam spielen hört, weiß: Chopin hatte recht. Die beiden Gitarristen präsentieren in ihrem Konzert die Vielfalt südamerikanischer und spanischer Gitarrenmusik: ‚Latin flair‘, traumhafte Melodien und groovender Rhythmen. Konzertante Stücke verbinden sich auf fast magische Weise mit wunderschönen Balladen. Eine Liebeserklärung an die Gitarre, voller Emotion, Virtuosität und Esprit.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 14. Jul 2016 / 20:00 Uhr


  Suzie Diamonds & Käptn Wheelchair (und Schines) retten die Nacht

Ein Abend zwischen Comedy, Kabarett und Theater über das Leben als Frau, Ausländer und Behinderter
Von und mit Susanne Plaßmann, Manuel Dengler und Maximilian Dorner
Kreuzfahrtpassagiere warten auf das legendäre Captain's Dinner, inklusive einer fulminanten Show. Nur die mobil eingeschränkten Passagiere haben ein Problem: die Stufen hinauf zum Kaiserin-Elisabeth-Saal ... Aber Käptn Wheelchair und Stewardess Suzie Diamonds retten die Nacht mit ihrer Ausweichshow im Margot-Honecker-Raum. Mit tatkräftiger Hilfe am Klavier des sonst als „Mädchen-für-Alles“ arbeitenden Schinesen. Die drei geben ihr Bestes, um ihre Gäste zu unterhalten: mit Liedern, Szenen und Beobachtungen aus ihrem Leben als Frau, Ausländer und Rollstuhlfahrer ... Von der triefig piefigen Ferseh- Talkshow, einem Youtube-Tutorial, wie man aus einem Wheelchairopfer ein hottes Accessoir zaubert, über eine Kurzfassung des Films „Die Mädchen vom Immenhof“ bis zum Untergang mit Bocellis „Time to say goodbye“. – Politisch korrekter geht es nicht. Das ist Diversity at its best!

Eintritt: 12 € ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 08. Jul 2016 / 19:00 Uhr


  Junge Tonkünstler auf Reisen – Die Musikabteilung der VHS Hallbergmoos

Musik soll in erster Linie Freude machen – nicht nur durch Eigenerfolge, sondern auch durch das Erleben in der Gruppe. Das ist der Lehransatz der Musikabteilung der Volkshochschule Hallbergmoos. Sie lädt Freunde, Bekannte und Interessierte zum Schüler-Konzert ein.

Eintritt frei

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 03. Jul 2016 / 17:00 Uhr


  Starke Stimmen aus dem Gesangsstudio Langholf

Nach einem fulminanten Nachmittag 2015 stellen sich die Sängerinnen und Sänger des Gesangsstudios Susanne Langholf erneut in der Kultur-Etage vor. Hier trifft Klassik auf Populäres.

Der Eintritt ist frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 02. Jul 2016 / 18:30 Uhr


  Marina V - Pop-Rock zwischen Elegie und Sinnlichkeit

Eine Musik Cassette mit Beatles- Songs war für Marina V die Initialzündung. Hatte die junge Musikerin in ihrer Heimat Moskau klassische Musik studiert, so brachte diese Musik sie zum ersten Mal in Berührung mit „westlicher Musik“. – Inzwischen lebt sie seit vielen Jahren in Los Angeles. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Co-Writer Nick Baker schreibt und singt sie Songs, die die Los Angeles Times als „hauntingly beautiful“ rühmt. Inzwischen hat sie sieben Alben aufgenommen und eine Reihe von Ehrungen sammeln können. Mit einer äußerst variablen Stimme singt Marina V radiotauglichen Pop-Rock zwischen sinnlich, elegisch und mädchenhaft. Damit erinnert sie mitunter an die Bangles oder Kate Bush, vor allem aber an sich selbst. – Konzert eines (noch) Geheimtipps.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 01. Jul 2016 / 20:00 Uhr


  „Musikalische Illusionen“ mit P. Dr. Jörg Müller

In Freising kennt man P. Dr. Jörg Müller als den „Pater mit der Gitarre“. Für „Pater“ steht nämlich das P vor seinem Namen. Was macht ein Pater auf einer Bühne? Eine satirische Show natürlich, mit Puppen, Magie, Witz und viel Musik. Und da der Pater das Unerwartete liebt, gibt’s immer auch Raum für Improvisation. Er provoziert gern, kommt auf den Punkt, redet Klartext. „Das mögen die Leute“, behauptet er. „Zumindest die meisten".

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 26. Jun 2016 / 11:30 Uhr


  Konzertmatinee: animato orchester münchen

Das Streichorchester ist eng mit der Kultur-Etage verbunden: Haben doch hier die versierten Laienmusiker ihren Probenort gefunden. Unter der Leitung ihres Dirigenten Andreas Stadler spielen sie folgende Werke:
Vladimir Genin - Sinfonietta for Strings 2010, 3. Satz-Adagio;
Aaron Copland - Konzert für Klarinette und Streichorchester
Claude Debussy - Danse Sacr#ee et Danse Profane
Ermano Wolf Ferrari - Serenade for Strings

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 24. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  Bayerisches Kabarett: Vogelmayer – Spiegelbilder

3 Akkorde + die Wahrheit – das ist der Vogelmayer, Bayerns bissigster Musik-Kabarettist, den mit seinem aktuellen Programm „Spiegelbilder“ auch in der Messestadt ein Gastspiel gibt. Der Künstler begeistert bereits seit einigen Jahren das bayerische Publikum mit seinem gekonnten Spagat zwischen scharfzüngigem Kabarett, derber Komik und einzigartigen Liedtexten.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 18. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  Institut Green Voices präsentiert „Dove vai: Der 80. Geburtstag“ – Musical von Joy C. Green

8 MusikerInnen, 1 Dirigent und 19 Darsteller präsentieren 17 Kompositionen aus der Feder von Joy C Green. Nur noch kurze Zeit bis zur Feier von Großmutter Nunus 80.. Achtzig Gäste werden erwartet, darunter alle Kinder und Kindeskinder mit ihren Partnern. Doch Probleme der Verwandtschaft drohen, die Feierlichkeiten platzen zu lassen. Mit Witz und Esprit, mit Lebenserfahrung und der Weisheit des Alters findet Nunu Wege, ihr Fest zu retten. „Dove vai“ erzählt eine bittersüße Geschichte über die Widrigkeiten des Alltags und darüber, wie man mit ihnen fertig wird.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  Institut Green Voices präsentiert „Dove vai: Der 80. Geburtstag“ – Musical von Joy C. Green

Musical-Premiere in der Kultur-Etage! 8 MusikerInnen, 1 Dirigent und 19 Darsteller präsentieren 17 Kompositionen aus der Feder von Joy C Green. Nur noch kurze Zeit bis zur Feier von Großmutter Nunus 80.. Achtzig Gäste werden erwartet, darunter alle Kinder und Kindeskinder mit ihren Partnern. Doch Probleme der Verwandtschaft drohen, die Feierlichkeiten platzen zu lassen. Mit Witz und Esprit, mit Lebenserfahrung und der Weisheit des Alters findet Nunu Wege, ihr Fest zu retten. „Dove vai“ erzählt eine bittersüße Geschichte über die Widrigkeiten des Alltags und darüber, wie man mit ihnen fertig wird.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 11. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  Heiterkeit und Fröhlichkeit -­ Humor in allen Lebenslagen

Das sympathische Schauspielerduo Rass und Fontano kommt mit seinem neuen Programm. Mit Texten von Eugen Roth bis Erich Kästner, aber auch dem subtilen Meisterwitzbold Thomas Mann bringen sie ihr Publikum zum Schmunzeln, Nachdenken, Lachen – Selbsterkenntnis eingeschlossen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 10. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  RILKE -­ Lauter Inneres, viel seltsam Zartes

Mit Gabriele Weller und Isabell Spitzner. Zwei Schauspielerinnen interpretieren ein Schwergewicht der deutschen Literatur. Anhand seines Werkes nähern sich Gabriele Weller und Isabell Spitzner den Lebensstationen Rainer Maria Rilkes an. Sie zeichnen das Porträt eines Feinfühligen, erzählen von seiner langen tiefen Verbindung mit der Literatin Lou Andreas Salomé und von einem, der am Ende doch eher die Kunst wählt als die Liebe.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 04. Jun 2016 / 20:00 Uhr


  Theater tgsm spielt: Du bist nur zweimal jung -­ Komödie von Ron Aldridge

Regie: Margot Winter. Generationenkonflikt einmal anders, gespielt von den gern gesehenen Gästen von tgsm: Es ist Nacht und Richard und Sue können nicht schlafen. Sie machen sich Sorgen um Gordon, genannt Brooksie. Der ist mit seiner Motorrad-Gang unterwegs. Doch Brooksie ist nicht etwa Richard und Sues Teenager-Sohn. Er ist Sues jüngst verwitweter Vater, der mit seinen Rentner-Freunden die Gegend unsicher macht

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 02. Jun 2016 / 19:00 Uhr


  Das Bürgerforum Messestadt e.V. lädt ein:

Die ersten vier Monate Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Willy-Brandt-Allee

Infos und Austausch.
Moderation: Brigitte Gans und Markus Weinkopf.
Eintritt frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 25. Mai 2016 / 19:00 - 20:00 Uhr


  Der MonteverdiChor München probt öffentlich

Das Repertoire des Chores umfasst geistliche und weltliche Werke aus fünf Jahrhunderten von Josquin über Lasso, Gabrieli, Monteverdi, Schütz, Bach, Mendelssohn, Bruckner, Brahms, Debussy, Kodály, Kaminski, Howells, Poulenc, Distler und Britten bis hin zu zeitgenössischen Komponisten wie Anders Eliasson und Peteris Vasks. Der Chor singt alle Werke in der Originalsprache. Als charakteristisch für den MonteverdiChor werden von Zuhörern und in Pressebesprechungen übereinstimmend neben der fesselnden und intonationssicheren Gesamtdarstellung ein transparentes Klangbild sowie die filigran erarbeitete Werkstruktur genannt, die nie zum Selbstzweck geraten, sondern immer im Dienste der großen musikalischen Form stehen.

Der Eintritt ist frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 13. Mai 2016 / 20:00 Uhr


  Schorsch Hampel : Bayerischer Bluespoet

Das erste Stück, das er auf der Gitarre gespielt hat, war „Satisfaction“. Mit Schorsch & de Bagasch hat er auf bairisch landauf, landab gebluesrockt. Jetzt kommt er als Solokünstler mit Gitarre auf die Bühne – inspiriert vom Downhome Blues aus Mississippi und im Geiste von Songwritern wie Bob Dylan und Neil Young, gemischt mit etwas bayerischem Grant. Authentischer Sound eines nicht ganz jungen Mannes, der was zu erzählen hat.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 08. Mai 2016 / 17:00 Uhr


  Ultramar Ensamble: Tangos und argentinische Kammermusik

Die Pianistin Tamara Moser und die Flötistin Paula Gasparini sind wieder da. In dieser ungewöhnlichen Besetzung spielten die beiden 2014 erstmals in der Kultur-Etage Tangos und argentinische Kammermusik. Damit füllen sie in ihrer argentinischen Heimat renommierte Konzertsäle. Zu ihrem Besuch auf dem alten Kontinent haben sie neue Kompositionen wie auch Klassiker von Alberto Ginastera, Carlos Guastavino, Ástor Piazzolla im Gepäck.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 06. Mai 2016 / 20:00 Uhr


  MIXED ART No. 10 - Alles mischt sich: Crossover und Heimspiel

Eine wilde Mischung hat Lukas Koppitz (AkusTick) für diese Mixed Art zusammengestellt. René Frotscher ist deutsch + englisch, Zauberer + Comedian und kann Ketchup in Tomaten verwandeln (wirklich diese Reihenfolge!). Bei Daniel & Sarah kommt er aus Ecuador, sie aus Texas. Er ist mit lateinamerikanischen Rhythmen aufgewachsen, sie mit klassischem Klavier und Geige. Entsprechend ihrer Vorgeschichte spielen die beiden im Duo von Geige und Gitarre ziemlich bunte Musik und harmonieren dabei (meistens) ziemlich gut. Die Blazer schließlich sind die beliebte Messestädter Blaskapelle neuen Zuschnitts beim Heimspiel. – Also hingehen!

Eintritt: 7 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 30. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Revue: Leidenschaften über den kalten Herbst

Im Mittelpunkt dieser Revue der russischen Dichterin Inna Sagrajewski stehen die Erinnerungen einer irischen Tänzerin, entfacht durch ihre Träume und die Nachtserenade von Franz Schubert. Fern der alten Heimat lebt sie seit Jahrzehnten in Bayern, doch ihre Traumwelt existiert weiter.
Neben Tanz und Musik umrahmt ein Erzähltext diese musikalisch-literarische Komposition.

Eintritt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 29. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Theater "Heiter bis wolkig": Firma - Frauen - Familie

Unternehmische Frauen spielen in der 9. Inszenierung des Theaters „Heiter bis wolkig“ (Leitung Birgit Rauch) eine bedeutende Rolle. Reibungslos lief über Jahrzehnte die Schaffhausen-Müller GmbH, ein von Frauen geleitetes Familienunternehmen. Plötzlich gerät die Idylle ins Wanken und zu allem Überfluss taucht ein Mann auf, der eine der Damen aus der Ruhe bringt.

Eintritt 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 23. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Sonnenuntergangsreiter

Roland Aust unternahm 2013 seinen ersten rein instrumentalen Ausritt in die Abendsonne. Die gesangsfreien Tracks streiften die Folk-Stücke von Nils Koppruchs Finken, während aus der Ferne Calexico grüßten. Bereits damals wurde er von musikalischen Weggefährten wie Günter Leyherr von Kapelle Koralle und Birgit Stelzer, Stimme der Fünf Freunde, unterstützt. Inzwischen ist die Reisegesellschaft durch Frank Vetter, Oskar Stelzer und Abdel Benyaich verstärkt worden und so gibt es neben instrumentalen Stücken auch Gesang zwischen Folk, Pop und Indie-Klangteppichen. Gerade richtig für einen ebenso unterhaltsamen wie melancholisch verträumten Abend.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 16. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  La Traviata

Eine glamouröse One-Woman-Show zeigt die Geschichte der "vom Weg abgekommenen" Edelprostituierten Violetta Valéry, ihres tragischen Unglücks auf der Suche nach Identität, Glück und Authentizität. Der Drang nach Entgrenzung und die Sehnsucht nach Selbstbestätigung lassen Violetta in eine Sinnkrise taumeln und das Fehlen wahrer Gefühle offenbar werden. Um die Kontrolle wieder zu erlangen, flüchtet sie vor der Realität und konstruiert sich ein anderes, glückvolles Leben. Doch die Illusion bleibt nicht von Dauer …
Regisseur Dominik Frank und sein Ensemble haben mit dieser Inszenierung die Geschichte der Traviata, der Entgleisten, in einen modernen Kontext übertragen. Trotz Oper ist man „underground“. Das Kunststück gelingt, den großen Stoff Verdis auf seine zentralen Aussagen herunterzubrechen, ohne dabei die Vorlage aus den Augen zu verlieren.

Eintritt: 12,- €, ermäßigt 9,- €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Apr 2016 / 15:00 bis 17:00 Uhr


  „ACHTUNG hat viele Gesichter“ -
eine Initiative des Runden Tisches Riem.


Bewohnerinnen und Bewohner, Vereine, Einrichtungen, Firmen und Institutionen sind eingeladen, ein Zeichen für den respektvollen Umgang der Menschen in der Messestadt und in Riem zu setzen.

So sind Sie dabei:
Teilen Sie uns mit, wenn z.B. Ihre Nachbarin sich als Lesepatin in der Schule engagiert, oder wenn Sie Menschen kennen, die das friedliche Miteinander im Stadtteil fördern, oder Bekannte, die sich achtsam und hilfsbereit darum sorgen, dass es in der Messestadt liebens- und lebenswert zugeht.
Wir feiern Engagement und stellen Menschen vor, die mit ihrem Handeln einen Beitrag für unser Zusammenleben leisten.

Eintritt frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Em Três

Der Choro entstand in Brasilien um 1900 und vereint europäische Melodik mit der Rhythmik des Samba. Heitor Villa-Lobos fand in ihm die „Seele der brasilianischen Musik“. Monika Olszak und Barbara Jungfer, in der Münchner Szene seit vielen Jahren als Duo aktiv, widmen sich intensiv dieser Musik, u.a. kommt auch die typische siebensaitige Gitarre zum Einsatz (violao da sete cordes). Erweitert wird das Duo um die Percussionistin Neide Alves-Pilger aus Berlin: Alves-Pilger ist Brasilianerin und mit der vielfältigen Musik ihres Landes von klein auf vertraut. Sie unterstützt das Zusammenspiel von Flöte und Gitarre virtuos und authentisch auf dem Pandeiro. Das Programm wird ergänzt durch ausgewählte Stücke aus Latin, Jazz und eigenen Kompositionen.
„Em Três“ – zu dritt: diese kleine, feine Besetzung zieht das Publikum mit musikalischem Charme und großer Spielfreude in seinen Bann!

Eintritt: 12,- €, ermäßigt 9,- €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 09. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Comeback - zruck zu de roots

Am Anfang steht die Musik und am Ende steht die Musik. Dazwischen erlebt eine Singer-Songwriterin ein erfülltes Leben mit Höhen und Tiefen und das Publikum eine Zeitreise, in die die großartige Claudia Mabell bayerisch und sehr poetisch entführt. Begleitet vom hervorragenden Christian Kreß verpacken beide Schauspieler ihre Lieder und Texte in ein Theater-Konzert mit toller Geschichte, die es hier einmal gab. Weil "come back" erhört wurde und so besonders ist, erfährt diese Bühne ausnahmsweise ein zweites Gastspiel dieses Programms. Darin reimen sich Pink Floyd und Cat Stevens auf die schönste Weise auf Volksbühne. Einfach wunderbar.

Eintritt: 12 € / ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 08. Apr 2016 / 20:00 Uhr


  Jazzduo Ladybird - charismatische junge Frauen - große eindrucksvolle Instrumente - weiche wendige Stimmen

Das Jazzduo Ladybird zwitschert die schönsten Schlager der 30er Jahre. Inspiriert von verführerischen Ikonen und berührt von tragischen Schicksalen widmen sie sich der aufregensten Zeit in der Geschichte des stilvollen Schlagers. Lieder von Sünde und Sehnsucht, Lust und Einsamkeit, vertont von vertriebenen und verbotenen Künstlern und Komponisten, gesungen von Nazi-Lieblingen und Verfolgten. Das Programm des einmaligen Jazzduos ist frisch, originell und berührend schön.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 19. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  Le Café Bleu International spielt „Bedtime Stories“

Matthieu Bordenave (Saxophon), Leonhard Kuhn (Gitarre), Jay Lateef (Schlagzeug)

Le Café Bleu International sind auf Reisen durch Zeit und Raum spezialisiert. Nach einem Ausflug in die Musik der Pariser Chanson- und Jazz-Szene der 50er Jahre und zu Edith Piaf versetzen sie ihre Zuhörer zurück in die Kindheit. Auf der neuen CD „Le Café Bleu Inernational tells Bedtime Stories“ spielen Matthieu Bordenave, Leonhard Kuhn und Jay Lateef Kinderlieder und Melodien aus populären Kinderfilmen aus neun Ländern. Darunter Melodien aus dem „Dschungelbuch“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder „Sissi“. Die klingen bei ihnen wie gerade neu erfunden.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 18. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  Stephan Weiser Trio – Eigene Wege in der Königsdisziplin

Stephan Weiser (Klavier), Peter Cudek (Kontrabass), Fabian Rösch (Schlagzeug)

Das Spiel im Trio Klavier, Kontrabass und Schlagzeug gehört zu den Klassikern im Jazz. Dabei ist die Herausforderung, dieser Besetzung eine eigene Duftmarke zu verleihen. Das gelingt dem Pianisten Stephan Weiser und seinen beiden Mitmusikern Peter Cudek und Florian Rösch ausgezeichnet. Hoch virtuos verbinden und erweitern sie den Jazz mit Ausflügen in die Musik-Traditionen anderer Länder.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 17. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  Pulsar Trio – Welt trifft auf Jazz, Sitar auf Klavier

Beate Wein (Klavier, Bass Novation, Pianet), Matyas Wolter (Sitar, Bass-Sitar), Aaron Christ (Schlagzeug)

Trifft ein Sitar-Spieler eine Jazz-Pianistin in Indien. Das ist nicht der Anfang eines Witzes, sondern der Beginn des Pulsar Trios. Seit 2007 befinden sich Beate Wein und Matyas Wolter mit Schlagzeuger Aaron Christ auf gemeinsamer musikalischer Erkundungsfahrt. Heraus kommt ein exotisch schilernder Mix aus Jazz, Welt- und Filmmusik, Improvisation und Komposit. Damit haben die drei aus Potsdam nicht nur den Global Music Wettbewerb „Creole“ für Berlin und Brandenburg gewonnen. Sie treten gleichermaßen auf Weltmusik- und Jazzfestivals auf und haben ihre erste CD „Erpelparka Suite“ beim renommierten englischen Label „First Hand Records“ veröffentlicht.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 15. Mär 2016 / 10:00 Uhr


  Märchen für Kinder ab 3 Jahren - Der Froschkönig

Frei nach den Gebrüdern Grimm von Christa Margret Rieken
Ein Prinz soll König werden und eine Braut heiraten, um die Regierungsgeschäfte seiner verstorbenen Eltern übernehmen zu können. Er lehnt jedoch eine junge Frau nach der anderen ab. So auch die Tochter der Hexe „Wurziwas“. Für seinen Hochmut verzaubert diese ihn in einen Froschkönig. Nur eine Prinzessin, die ihn aus freien Stücken küsst, kann diesen Fluch auflösen. Im Nachbarland gibt es einen verarmten König, der für seine heiratsfähige Prinzessin einen vermögenden Prinzgemahl sucht. Der langweilige Prinz Peter könnte die Rettung vor dem Ruin sein. Doch dann kommt die Sache mit dem Frosch dazwischen....

Bitte Karten reservieren. Eintritt: Gruppen ab 10 Besucher: 3,- € pro Person, Einzelkarte 5,- €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 14. Mär 2016 / 10:00 Uhr


  Märchen für Kinder ab 3 Jahren - Der Froschkönig

Frei nach den Gebrüdern Grimm von Christa Margret Rieken
Ein Prinz soll König werden und eine Braut heiraten, um die Regierungsgeschäfte seiner verstorbenen Eltern übernehmen zu können. Er lehnt jedoch eine junge Frau nach der anderen ab. So auch die Tochter der Hexe „Wurziwas“. Für seinen Hochmut verzaubert diese ihn in einen Froschkönig. Nur eine Prinzessin, die ihn aus freien Stücken küsst, kann diesen Fluch auflösen. Im Nachbarland gibt es einen verarmten König, der für seine heiratsfähige Prinzessin einen vermögenden Prinzgemahl sucht. Der langweilige Prinz Peter könnte die Rettung vor dem Ruin sein. Doch dann kommt die Sache mit dem Frosch dazwischen....

Bitte Karten reservieren. Eintritt: Gruppen ab 10 Besucher: 3,- € pro Person, Einzelkarte 5,- €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 13. Mär 2016 / 18:00 Uhr


  Don Camillo Chor trifft die Wolperdinger Singers

Der Don-Camillo-Chor ist als Jazz- und Pop-Chor eine Klasse für sich. Deshalb ist er auch überall ein gern gesehener Gast. Zum Beispiel im vergangenen Sommer im niederbayerischen Abensberg bei den Wolperdinger Singers. Die kommen nun mit einem ähnlich gelagerten Programm zum Gegenbesuch. Auf der Bühne der Kultur-Etage feiern die beiden Chöre ein stimmgewaltiges Wiedersehen.

Kartenvorverkauf beim Chor: Tickets
Eintritt: 16 €, ermäßigt 10 €
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 12. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  The Ramblers – Rockin‘ Blues voll Dreck und Herz

Blues ist mehr als ein Musikstil. Blues ist etwas, was vom Herzen kommt. Herz haben die vier Ramblers jede Menge. Als „weich, hart, melodisch, rotzig, traurig, fröhlich und versaut“ beschreiben sie selbst Ihre Musik. Mit zwei Gitarren, Mundharmonika und Cajon spielen die vier die mit Klassikern des Rockin‘ Blues das Publikum schwindlig.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 11. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  „Hast du kurz Zeit“ – Theaterstück mit Musik

von und mit Roman Schreiber (Erzählung, Schreibmaschine, Klavier) und Stephan Lanius (Kontrabass, Performance),
Regie: Martina Veh

Roman Schreiber haut in die Tasten, mal in die einer Schreibmaschine, mal in die seines Keyboards. Er erzählt von seinen Erfahrungen – und von denen hat er viele. Um ihn herum irrwischt Stephan Lanius mit seinem Kontrabass. Er illustriert und kommentiert Schreibers Erzählung über die Erfahrungen eines Menschen am Rand der Gesellschaft und ein Leben voll Armut und Ausgrenzung. Verzweifelt Schreiber an der Gesellschaft oder sie an ihm? Hineingewoben in seine Texte ist das Märchen vom Wunderlichen Spielmann der Gebrüder Grimm. – Zornig, irrlichternd, poetisch.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 05. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  Melanie Dekker – Königin des Singer-Songwriter-Pop

Melanie Dekker und Cataleya Fay im Vorprogramm sind keine Unbekannten auf der Bühne der Kultur-Etage. Mit Charme, Verve und Können zelebrieren die beiden die Freuden des weiblichen Singer-Songwriter-Pops alter Schule und beweisen sich als echte Königinnen ihres Genres.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 04. Mär 2016 / 20:00 Uhr


  Frauenkabarett GenerationenKomplott zeigt: Kann denn Jubeln Sünde sein?

Frauen unter Hitler - mit Gisela E. Marx und Dorrit Bauerecker

Wie ist es dem NS-Regime gelungen, Millionen von ganz normalen Frauen, Müttern, Arbeiterinnen und Akademikerinnen für sich zu gewinnen? Waren die alle soviel dümmer als wir?

Das Duo GenerationenKomplott begibt sich mit seiner Theatercollage auf eine Reise in die Anfänge der NS-Zeit.

Zynisch, geistreich und persiflierend schaffen sie mit Originaltexten, Liedern und Musik ein Panorama weiblichen Lebens in dieser Ära.

Ihr revueartiges Stück macht Täterinnen und Opfer sichtbar.

Fazit:
Der Einfluss der Frauen in der rechtsextremen Szene wurde damals wie heute unterschätzt. Dabei schließen Humor und Ernsthaftigkeit sich nicht aus.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 27. Feb 2016 / 20:00 Uhr


  Trailhead – Roadside Folk Songs

Wem Musik von Tom Petty, Neil Young, Ron Sexsmith und Jackson Browne gefällt, der wird sich auch bei Trailhead zu Hause fühlen. Trailhead ist der Singer-Songwriter Tobias Panwitz.
Er kombiniert feinfühligen, energiegeladenen Folkrock mit bildstarken Inhalten, wie es hierzulande nur wenigen Musikern in englischer Sprache gelingt. Durch die Lieder ziehen sich Bilder von Rastlosigkeit, Sehnsucht, Verlust und Versöhnung. Sie speisen sich aus Erinnerungen an Panwitz Wanderjahre durch Europa und Nordamerika. – Authentisch also.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 26. Feb 2016 / 20:00 Uhr


  Die Besten sterben jung – Ganzkörperkabarett mit Michi Marchner

Die Besten sterben jung.
Michi Marchners Motto ist das nicht! Mit weit über 40 ist bei ihm kein Ende in Sicht! Klar, wer jung stirbt, spart sich jede Menge Rücken- und Knieprobleme, Arthrose und Inkontinenz – aber er verpasst halt auch das Beste. Deshalb lautet Marchners Motto: «Besser lebendiger Durchschnitt, als Bester und tot!». – Das wiederum ist untertrieben, denn Marchner gibt alles. Er ist Multi-Instrumentalist, Ganzkörperkabarettist, Sänger, Erzähler, Romantiker, Exzentriker und Barde. Seine Themen sind Liebe, Freude, Tod und Irrsinn, Tiefe, Leidenschaft, Spaß und Entgleisung, die er mit stets charmanter Direktheit zelebriert. Damit hat er zahllose Kabarett- und Kleinkunst-Preise gewonnen. – Deshalb, nix wie hin zum Ganzkörperabend!

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 21. Feb 2016 / 17:00 Uhr


  „On the Way“ mit Catchatune

Der 15-köpfige Chor präsentiert mit „On the way“ eine unterhalt- same Mischung aus Klassikern und unbekannten Stücken der Jazzmusik, Popsongs, Latin-Jazz- und Bossa-Nova-Arrangements. Begleitet von den jungen Jazz-Musikern Josef Reßle (Piano), Matthieu Bordenave (Saxophon) und Sebastian Wolfgruber (Percussion). Musik und Gesang mit wunderbaren „catchy tunes“...

Eintritt 12 € / 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 19. Feb 2016 / 20:00 Uhr


  Ich und Du - warum? – Der renommierte Psychiater und Psychotherapeut Josef Aldenhoff erklärt die Liebe

In seinem neuesten Buch erklärt der renommierte Psychiater und Psychotherapeut so amüsant wie wissenschaftlich die Liebe und was sie für viele Paare so schwer macht. Unsere Vorstellungen von romantischer Liebe, tollem Sex, gutem gemeinsamen Altwerden – und das alles mit einer Person: Dafür hat die Evolution uns eigentlich nicht vorgesehen. Aldenhoff erklärt, worauf wir uns mit der Liebe einlassen und wie wir im Wissen um die Hindernisse lebenslang an einer guten Beziehung arbeiten können.
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Libro Fantastico

Eintritt 8 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 05. Feb 2016 / 20:00 Uhr


  Por un beso - Ricardo Volkert und Freunde spielen Flamencos, Rumbas und Tangos mit allen „Carmen“-Zutaten

„Por un beso – Für einen Kuss“ heißt das Programm. Es widmet sich dem Thema der Liebe in allen Spielarten: von der rasenden Eifersucht zum stillen Stelldichein im Morgengrauen, von der Anziehungskraft weiblicher Reize zum traurigen Herzen der Frau, das sie an den Falschen verlor, vom Liebesglück zum Liebesleid – und und und.

Gitarrist und Sänger Ricardo Volkert, die Sängerin und Tänzerin „La Picarona“ und der Cellist Eugen Bazijan zelebrieren die großen Gefühle mit allen „Carmen“-Zutaten.

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 30. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  Hadi Alizadeh und Gayané Sureni – Trommel und Gesang -Konzert und Workshop

Wer Hadi Alizadeh auf der Bühne erlebt, beginnt an Wunder zu glauben. Was er einer Trommel an Klängen und Rhythmen entlockt, lässt manchen Schlagzeuger vor Scham das Drum-Set einpacken. – Trommeln in einer anderen Dimension. Doch auch dies lässt sich steigern: Die armenische Sängerin Gayané Sureni singt wunderschöne lebhafte und meditative Lieder ihrer Heimat – die rhythmischen Akzente dazu setzt Hadi Alizadeh auf der persischen Trommel Tonbak und der kurdischen Rahmentrommel Daf. Es entsteht ein musikalischer Dialog zwischen armenischen Melodien und persisch-kurdischen Rhythmen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

Am Tag geben beide Künstler Workshops für Gesang und Daf, erst getrennt in Übungen für Trommeln und Gesang, dann gemeinsam, um Rhythmik und Lied zusammen zu bringen. Das Geübte kann im Abendkonzert präsentiert werden. Weitere Informationen hier.


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 29. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  Mixed Art Nr. 9 – Der bunte Abend feiert Geburtstag

Kultur-Etage und Lukas Koppitz laden zur neunten Ausgabe des bunten Abends anderer Art.

Damit feiert Mixed Art seinen zweiten Geburtstag. Mit von der Partie: das Duo Zembiotix, das nur mit Gesang, human Beatbox, etwas Live-Elektronik und ohne weitere Instrumente bekannte Popsongs covert und in moderne Dance-Musik verwandelt.
Leo Jonas, der sich zwischen Lagerfeuer und großer Geste bewegt und emphatischen Pop für eine Stimme und eine Gitarre zelebriert.
Zwischendrin macht Multi-Instrumentalist und Ganzkörper-Kabarettist Michi Marchner noch Appetit auf seinen großen Auftritt am 26. Februar in der Etage.

Eintritt: 7,- €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 27. Jan 2016 / 10:00 Uhr


  Das Unfugtheater präsentiert „Hänsel und Gretel“ – Stück für Kinder ab 4 Jahren

Frei nach dem Märchen der Brüder Grimm begeben sich die beiden Akteurinnen Claudja Porpaczy und Yvonne Hotz in den Märchenwald. Gemeinsam mit ihrem jungen Publikum singen und spielen, musizieren und zeichnen sie sich in die Geschichte hinein und entwickeln ein multimediales Spektakel. Mit dabei sind nicht nur viele Musikinstrumente sondern auch ein Tablet-Computer, der auf magische Weise Märchenfiguren auf der Projektionsleinwand erscheinen und zu den Zuschauern sprechen lässt.

Eintritt: Gruppen ab 10 Besucher: 3,- € pro Person
Kinder 5,- €, Erwachsene 10,- €, Bitte Karten reservieren

Weitere Vorstellungen: 27.1.16, 16 Uhr und 28.1.16, 10 Uhr

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 26. Jan 2016 / 20:30 Uhr


  Literatur pur - den Büchern auf der Spur

Der Gesprächskreis "Literatur pur - den Büchern auf der Spur" trifft sich am letzten Dienstag im Monat abends ab halb 9 in der Kultur-Etage, um den Roman "Quasikristalle" von Eva Menasse zu besprechen.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Eintritt frei.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 23. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  La Psychotta und die halbe Miete – Songs zwischen raffiniertem Understatement und Surrealismus

Wenn Sängerin Andrea Piechotta sich den Bühnennamen „La Psychotta“ gibt, ahnt man schon: An diesem Abend geht‘s ironisch, wortspielerisch und surrealistisch zu. La Psychotta singt mit der Stimme eines klugen, erwachsenen Mädchens eigene Lieder in deutscher Sprache. Sie erzählen kleine moralische Geschichten und von surrealistischen Alltagsbeobachtung in bester Singer-Songwriter-Manier. Die Akustikgitarre von Joe Kühmstedt und Chris Luckners minimales Schlagzeug geben dazu die Begleitung ab. Alles wirkt wie Understatement und ist am Ende auf wundersam raffinierte Weise augenzwinkernd und augenöffnend. – Pop wie aus dem Paralleluniversum.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 22. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  Balloon – Acoustic Pop bringt Sonne in den Januar

Zwei akustische Gitarren und Harmoniegesang? – Richtig! Das Duo Balloon erfreut mit sonnigem Singer-Songwriter-Pop mit Folkanleihen. Songs aus eigener Feder wechseln sich ab mit einfühlsamen Interpretationen von Hits großer Kollegen zwischen den Beatles und U2. – Mit ihrem Konzert bringen die Augsburger ein Stück Sommer in den Januar.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 16. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  Theater Zwischenton präsentiert „True Life – Leben am Limit“ – Stück aus der Autorenwerkstatt

Nach fünf Jahren treffen sich einige Leute wieder, die sich bei der Agentur „True Love“ kennengelernt haben. Sie wollen ganz romantisch die Verlobung eines Paares in den Bergen feiern. Doch wie das Leben so spielt: Verschüttet auf einer Schutzhütte machen dort alle ihre ganz persönlichen Grenzerfahrungen.
Etagen-Besucher kennen Zwischenton aus Ebersberg als ambitionierte Theatertruppe. Seit vielen Jahren erarbeiten dabei theaterbegeisterte Laien mit erfahrenen Theaterleuten klassische und zeitgenössische Texte. Mit „True Life“ kommen sie mit einem Stück, entwickelt in der eigenen Autorenwerkstatt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“ - Otto Julius Bierbaum
Eine szenisch-musikalische Lesung


Am Anfang stand eine „Empfindsame Reise im Automobil". Der Journalist und Schriftsteller Otto Julius Bierbaum unternahm sie 1902 mit seiner Frau nach Süditalien. Am Ende überquerten sie mit ihrem Adler Cabrio als erstes motorisiertes Fahrzeug den Gotthardpass. Bierbaum schrieb darüber das erste Autoreisebuch der deutschen Literatur.
Davon angeregt gehen Cornelia Bernoulli und Bruno Hetzendorfer auf eine fiktive Cabrio-Spritztour. Die beiden Akteure steuern Bierbaumsche Reiseepisoden an und legen Stopps bei Gedichten, Musikalischem und Biografischem ein. Eine vergnügliche szenisch-musikalische Hommage an den Schriftsteller und Journalisten Otto Julius Bierbaum.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 09. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  „Wohin gehst du, Europa“ – Eine Produktion der Theatergruppe IG Feuerwache, Regie: Winni Hauck

So erzählt es der Mythos: Die schöne Prinzessin Europa, die unserem Kontinent den Namen gegeben hat, stammt aus dem Libanon, der Brücke zwischen Afrika, dem Morgenland und dem emporstrebenden Griechenland. Der griechische Gott Zeus entführt und heiratet Europa in kluger Voraussicht. Winni Hauck und eine Gruppe aus SchauspielerInnen, TänzerInnen und Laiendarstellern aus einer Flüchtlingsunterkunft haben sich dieses Mythos bedient. Zeus erkennt die Überlegenheit der Kultur Ägyptens und des Vorderen Orients an. Griechenland braucht diesen Transfer, um zum Inbegriff der abendländischen Kultur zu werden. Kultur entsteht aus Geben und Nehmen, aus der fruchtbaren Verschmelzung von Gegensätzen. -
Ein Statement gegen die Idee vom Kampf der Kulturen und gegen Angstmache vor dem Fremden.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 08. Jan 2016 / 20:00 Uhr


  Cornelia Malecki – Kompositionen, Improvisationen für Klavier

Cornelia Malecki kann Vieles und tut Vieles.
Sie ist klassisch ausgebildete Pianistin und spielt virtuos Klavier. Sie ist Klavierlehrerin und Musikpädagogin. Sie ist Komponistin. Dabei arbeitet sie gern mit ungeraden Rhythmen. Sie arbeitet auch gern mit bildlichen und emotionalen Vorstellungen. Deshalb liebt sie Filmmusik, die großen Einfluss auf ihre Arbeit hat. Auch und gerade wenn sie am Klavier improvisiert. Cornelia Malecki kennt keine Grenzen zwischen Klassik, Worldmusic und Pop- und Filmmusik. Und sie gibt gern ihr Wissen als Pianistin, Musikerin, Improvisationskünstlerin und Mensch weiter. Falls es noch keiner gemerkt hat: Cornelia Malecki ist nicht langweilig. All das zu erleben in ihrem Konzert und in ihrem Workshop.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter bestellen:



Abonnieren Abbestellen




Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen