Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Improtheater
Integrationskurse
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Schreibwerkstatt
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutz
 
[ 2017 ]   [ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]   [ 2011 ]  

Sa 10. Feb 2018 / 20:00 Uhr


  Willer – “Zeitlos” mit Reibeisenstimme

Mit einer überraschend variablen Reibeisenstimme zwischen intimem Flüstern und emphatischer Hymne singt Willer eigene Lieder in deutscher Sprache. Seine Musik ist angelehnt an amerikanischem Rock, doch er spielt sie zur akustischen Gitarre. Dass er alleine auf der Bühne mit autobiografischen Songs ein Publikum auf Trab bringen kann, kann man im Internet sehen (https://www. youtube.com/watch?time_continue=80&v=qD1CPv9pxpY ). Sein Album von 2017 heißt „Zeitlos“ und ist genau das.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 09. Feb 2018 / 20:00 Uhr


  Tim Turusov „Nostalgia for the Future“

„Virtuos und nachdenklich, mit viel Groove und verträumt, minimalistisch und vielseitig“. Damit beschreibt Gitarrist und Komponist Tim Turusov ziemlich genau das Konzept seines Projekts Nostalgia for the future. Mit eigenen Kompositionen bewegen er und seine Mitmusiker sich verblüffend frisch zwischen Jazz, Pop und Blues. Elegant, tanzbar, lustvoll und ganz natürlich!

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 04. Feb 2018 / 20:00 Uhr


  Harald Rüschenbaums „Klangland“ – Ein Land voller Überraschungen

Harald Rüschenbaum ist als Schlagzeuger, Pädagoge und künstlerischer Leiter des Landesjugend Jazzorchesters Bayern aus der Jazzszene nicht wegzudenken. Die neueste Erfindung dieses immer experimentierfreudigen Musikers ist Klangland. Es ist ein Land voller Überraschungen. Aus einer „community“ von etwa 30 erfahrenen Musikerinnen und Musikern findet sich für jedes Konzert kurzfristig eine Gruppe zusammen. So gleicht keine Klangland-Band der anderen und jeder Abend ist neu, zumal die Band auch auf den Raum und das Publikum reagiert.
Hatte Rüschenbaum zunächst acht Musikerinnen und Musiker versprochen, so ist die Besetzung nun auf zwölf gewachsen, darunter viele illustre Namen aus der Münchner Jazz-Szene.
Saxophone: Martin Fredebeul, Barbara Ehlich, Valentin Preissler, Jonas Brinckmann; Trompeten: Vincent Eberle, Stefan Kreminski; Posaunen: Ferdinand Silberg, Daniele Giaramita; Klavier: Maruan Sakas; Keyboards Philipp Weiß: Bass: Nils Kugelmann; Schlagzeug und Perkussionsinstrumente: Harald Rüschenbaum persönlich

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 03. Feb 2018 / 20:00 Uhr


  Nika and friends – „Kinderseele“ und die Sprache des Herzens

Nika (Gitarre, Gesang), C. Raphaelis (Gitarre, Flöte, Gesang), U. Francke (Harp, Gesang), J. Mezger (Piano), K. Magnus (Percussion), S. Pulsaris (Gesang, Percussion). Nika ist die Messestädter Sängerin Monika Hollmann. In der Kultur-Etage stellt sie ihre zweite CD „Kinderseele“ vor.„Die Lieder sprechen die Sprache meines Herzens“, sagt die Sängerin. Sie sind eine Einladung für ZuhörerInnen und MitsängerInnen, in ihre Kinderseele einzutauchen, Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 02. Feb 2018 / 20:00 Uhr


  Quergesang – Es liegt an uns! Singen in schwierigen Zeiten

Wegschauen? Ducken? Schweigen? Oder gar mithetzen? In Zeiten des Umbruchs sind das billige Lösungen. Da zeigt der Münchner Gewerkschaftschor lieber Flagge. Der Chor will das politische Feld nicht denen überlassen, für die Begriffe wie Solidarität, offene Gesellschaft und Gemeinwohl Fremdworte sind. Mit Hilfe von Bert Brecht, Hanns Eisler, Kurt Tucholsky oder Jura Soyfer legt der Quergesang den Finger in aktuelle Wunden und gibt mit seinen Liedern musikalisch-unterhaltsame Denkanstöße.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 28. Jan 2018 / 11:30 Uhr


  animato münchner orchester spielt Werke von Beethoven, Mozart und Haydn

Das animato münchner orchester ist in der Kultur-Etage quasi zuhause. Das Orchester aus ambitionierten Amateurmusikern hat dort seinen Probensaal gefunden. In dieser Sonntagsmatinee spielen sie unter der Leitung ihres verblüffend jungen Dirigenten Maximilian Leinekugel Ludwig van Beethovens Präludium & Fuge C-Dur, Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonia Concertante und Josef Haydns Sinfonie Nr. 82 C-Dur „Der Bär“.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 27. Jan 2018 / 20:00 Uhr


  Locos por la Rumba singen, spielen, tanzen Flamenco, Rumba, Musica Cubana

Locos por la Rumba heißt die Formation um die Gitarristen Ricardo Volkert und Simón „El Quintero“. Singend, spielend, tanzend, begeistert sie ihr Publikum mit ihrer eigenen Mischung spanischer und lateinamerikanischer Musik. Der Abend wird zur Fiesta und lässt vergessen, dass draußen Januar ist. Mit „La Picarona“ und Olivia Muriel Roche (Tanz, Gesang, Kastagnetten) und Peter Krämer (Percussion).

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 26. Jan 2018 / 20:00 Uhr


  „Niemand kann allein sein“ – Ein Abend mit Texten von Oskar Maria Graf

Mit Bernhard Butz (Lesung) und Michaela Dietl (Gesang und Akkordeon). Jetzt ist er schon mehr als 50 Jahre tot, dieser Große der bayerischen Literatur. Aber umzubringen ist er nicht. Durch sein Werk ziehen sich zu viele rote Fäden, die zeitlos sind. Einer davon ist die Sehnsucht nach Nähe und Liebe, mit ihren unangenehmen Gegenspielern Einsamkeit und Isolation. Aber auch die lieben Verwandten, Lust und Sinnlichkeit gehören dazu. Der Münchner Schauspieler Bernhard Butz und die Musikerin Michaela Dietl verweben diese Fäden zu einem Klangteppich ernster und heiterer Töne.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 19. Jan 2018 / 20:00 Uhr


  Sarah Straub – “Love is quiet”

Eine Singer-Songwriterin, ein Klavier, ein neues Album („Love is quiet“). Sarah Straub legt es darauf an, ihr Publikum zu berühren oder gar mitten ins Herz zu treffen. Das musikalische Können, das man dazu braucht, hat sie, dazu eine Stimme zwischen gurrend und fordernd, Ausstrahlungskraft und eigene Lieder, die radiotauglich ins Ohr gehen. – Beste Voraussetzungen für einen großen Abend mit melodischem Pop.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 13. Jan 2018 / 20:00 Uhr


  Theater Zwischenton präsentiert „Lantana – Manchmal ist Liebe nicht genug“

Von Andrew Bovell, Regie: Bina Schröer. Unerwartete Begegnungen, zwei Paare, die mit der Möglichkeit eines Seitensprungs experimentieren und zwei Frauen, die unter unerklärlichen Umständen plötzlich verschwinden. Was anfangs nichts miteinander zu tun zu haben scheint, verbindet sich schließlich in einem undurchschaubaren Geflecht. Das ist so toxisch und stachlig wie die Pflanze „Lantana“, die dem Stück seinen Namen gibt. Aus kleinen, raffiniert gebauten Szenen entwickelt der australische Dramatiker eine komplexe Geschichte über die dunkle Seite der Liebe.

Eintritt:12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter bestellen:



Abonnieren Abbestellen




Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen